Neubau eines Lebensmittelmarktes als Vollsortimenter ohne Nutzung fossiler Brennstoffe. Beheizung mit der Abwärmenutzung mittels Wärmepumpe aus der Kälte-Verbundanlage plus zusätzlichem Erdwärme-Wechselspeicher unter dem Parkplatz. Strahlungsheizung über Betonkerntemperierung. Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und CO2-Steuerung. Halbierung der Betriebskosten und der CO2-Emissionen gegenüber konventioneller Technik. Eigenstromerzeugung über Photovoltaikanlage auf dem Dach.

Gesamtbaukosten:
gem. DIN 276, KG 200-700

ca. XX Mio. EUR

Baukosten der geplanten Anlagen:

ca. 0,22 Mio. EUR

Beauftragte Leistungen:

Lph. 1 - Lph. 8

Honorarzonen:

II

Geplante Anlagengruppen:

Wasser-, Abwasseranlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Kältetechnische Anlagen, Raumlufttechnische Anlagen, Gebäudeautomation